Warum kaufen?

Es kann viele Gründe geben, warum jemand ein Haus in Burgund-Franche-Comté kauft. Und nicht alle diese Gründe führen zu einer Präferenz für die Domaine du Bac. Aber viele werden es, und wir werden sie gerne für Sie auflisten:

1. Alle möglichen Ruhe- und Platzmöglichkeiten in 2 bis maximal 10 Stunden Fahrtzeit, weg von der Hektik und dem Lärm.

Menschenmengen und Lärm verursachen Stress; Raum und Stille verringern Stress. Im Vergleich zu Deutschland (wo es fast überall viel voller und auch viel lauter ist als man oft denkt) ist Ray-sur-Saône ein OASE. Selten gibt es Lärm, oder es muss der gelegentliche Ackerschlepper an den 2 Tagen der Heuernte sein; es gibt immer Platz und somit NIE einen Stau. Von der Terrasse aus hört man Vögel und manchmal in der Ferne eine Kirchenglocke, aber kein Hupen. Und es gibt Hunderte von Metern zwischen der Domaine und den Nachbarn…..

2. Saubere Luft und keine Abgase oder Industrierauch

Die nächsten Quellen der Luftverschmutzung sind Hunderte von Kilometern von Ray-sur-Saône entfernt; große Industriekonzentrationen noch mehr. Die vielen Wälder und Naturschutzgebiete der Haute Saône (das waldreichste Departement Frankreichs!) garantieren eine unvergleichliche Luftqualität.

3. Wenig Wind und wenig Regen

Das Klima in Burgund-Franche-Comté ist gemäßigt kontinental: Im Winter ist es manchmal etwas kälter als in Deutschland, aber im Sommer durchschnittlich fünf Grad wärmer und dann fast OHNE Wind und mit deutlich weniger Regen. Das macht das es auf den “typisch Deutschen Sommertag” mit Wind, Nässe und knapp 16 Grad, in Ray-sur-Saône oft windstill, trocken und 21 Grad zeigt. Das ist gleich viel angenehmer! Windgeschützt ist Ray durch seine Lage zwischen den Vogesen (Norden) und dem Jura (Südosten), so dass die südwestlichen Luftströme hier in einem “Sackgasse” kommen. Außerdem dauert die wärmere Jahreszeit hier viel länger: meist von Ende April bis Ende September oder sogar Mitte Oktober.

4. Bezahlbare Häuser

Der durchschnittliche Kaufpreis in Burgund-Franche-Comté liegt derzeit zwischen 1.200 und 2.400 Euro pro m2, in der Haute Saône sogar zwischen 800 und 1400 Euro pro m2. In den meisten Deutschen Städten variiert der Preis zwischen 4.000 und 8.000 Euro pro m2, also einen Faktor 3 bis 6 höher!

5. Distanz nach Deutschland

Diejenigen, die weiterhin in Deutschland leben, aber dennoch regelmäßig die Ruhe des Burgund-Franche-Comté genießen wollen, sollten in der Lage sein, innerhalb einer angemessenen Zeit hin und her zu fahren. Die Entfernung zu Ray beträgt (laut Google Maps) 2,5 Stunden (ab Freiburg-in-Breisgau), 5 Stunden nach Frankfurt, 6 nach München oder Nürnberg, 8 Stunden nach Hannover oder 10 Stunden nach Hamburg oder Berlin. Sechs Stunden weniger als die Côte d’Azur und sechs Stunden weniger als das Languedoc…..

6. Überwachung möglich bei Nutzung als Zweitwohnung

Wenn Sie eines der Häuser in Ray als Wochenende- oder Ferienhaus nutzen möchten, werden Sie wahrscheinlich davon profitieren, dass die Bewohner des ANDEREN Hauses auf der Domaine du Bac das Haus während der Abwesenheit überwachen können.